Siehe Fotos (2)

Musée des Beaux-Arts de Beaune

Museum, Städtisches Museum, Schönen Künste, Geschichte Um Beaune
  • Das Musée des Beaux-Arts de Beaune widmet eine neue Ausstellung mit dem Titel "Destins croisés, 300 ans de génie Beaunois" (Gekreuzte Schicksale, 3...

  • Das Musée des Beaux-Arts de Beaune widmet sich in einer neuen Ausstellung mit dem Titel "Destins croisés, 300 ans de génie Beaunois" (Gekreuzte Schicksale, 300 Jahre Genie aus Beaune) mehr als zwanzig großen historischen Persönlichkeiten, die zur Entwicklung und zum Ansehen der Hauptstadt der Burgunderweine beigetragen haben.

    Anhand eines thematischen Rundgangs beleuchtet die Ausstellung die einzigartigen Lebenswege von mehr als zwanzig großen historischen Persönlichkeiten, die mit Beaune...
    Das Musée des Beaux-Arts de Beaune widmet sich in einer neuen Ausstellung mit dem Titel "Destins croisés, 300 ans de génie Beaunois" (Gekreuzte Schicksale, 300 Jahre Genie aus Beaune) mehr als zwanzig großen historischen Persönlichkeiten, die zur Entwicklung und zum Ansehen der Hauptstadt der Burgunderweine beigetragen haben.

    Anhand eines thematischen Rundgangs beleuchtet die Ausstellung die einzigartigen Lebenswege von mehr als zwanzig großen historischen Persönlichkeiten, die mit Beaune verbunden sind. Künstler, Schauspielerinnen, Musiker, Erfinder, Agronomen, Politiker und Historiker des 18. bis 20. Jahrhunderts werden anhand von rund 100 Objekten aus den städtischen Sammlungen von Beaune und aus privaten Sammlungen, insbesondere der Moutarderie Fallot, vorgestellt.

    Neben berühmten Namen bietet die Ausstellung auch die Möglichkeit, das Erbe von Persönlichkeiten aus Beaune zu entdecken oder wiederzuentdecken, die ihre Zeit durch ihr Engagement, ihr Talent oder ihre Innovationen geprägt haben. Zu den wichtigsten Persönlichkeiten gehören der Mathematiker Gaspard Monge, der Physiologe Etienne Jules Marey, der Maler Félix Ziem und die Schauspielerin Marie Favart...

    Diese Retrospektive, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann, ehrt somit einen Teil derjenigen, die sich für die Entwicklung und den Einfluss von Beaune eingesetzt haben. Gemälde, Skulpturen, Modelle, Archivdokumente oder Videoausschnitte werden zusammengestellt, um das Leben und Werk von Männern und Frauen mit unterschiedlichem Hintergrund zu illustrieren, die teils berühmt, teils unbekannt sind und deren Erbe unser gemeinsames Erbe bereichert hat.
    Mit "Destins croisés" ehrt die Stadt Beaune auch den 2022 verstorbenen Philosophen, Soziologen und Anthropologen Bruno Latour aus Beaune, dessen umfangreiches Archiv vor kurzem in die städtischen Bestände aufgenommen wurde.
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
Service
  • Aktivitäten
    • Veranstaltungen zu besonderen Themen
    • Kurse für Erwachsene
    • Kurse für Kinder
    • Vorübergehende Ausstellungen
  • Dienstleistungen
    • Boutique
Preise
Zahlungsart
  • Kreditkarte
  • Kreditkarten
  • Bank- und Postschecks
  • Chèques Vacances
  • Bargeld
  • Eurocard - Mastercard
  • Visa
  • Preise
  • Normalpreis für Erwachsene
  • Preis für Arbeitssuchende
  • Studentenpreis
  • Gruppenpreis/ Person
  • Grossfamilienpreis
  • Jugendpreis
Schließen