Siehe Fotos (10)

Église Saint-Henri

Religiöses Erbe, 19. Jahrhundert Um Le Creusot
  • Der Bau der neugotischen Kirche Saint-Henri, der im Auftrag von Henri Schneider von den Architekten Forien und Duvillard der Société Schneider durchgeführt wurde, wurde 1883 fertiggestellt.
    Sie wurde aus Quaderstein (Bouvier-Granit) errichtet und hat einen Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes, bestehend aus einem dreischiffigen Schiff mit Spitzbögen und Kreuzgewölben, einem Querschiff mit zwei Kapellen, einem Chor, der von zwei Sakristeien flankiert wird und mit einer Apsis mit...
    Der Bau der neugotischen Kirche Saint-Henri, der im Auftrag von Henri Schneider von den Architekten Forien und Duvillard der Société Schneider durchgeführt wurde, wurde 1883 fertiggestellt.
    Sie wurde aus Quaderstein (Bouvier-Granit) errichtet und hat einen Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes, bestehend aus einem dreischiffigen Schiff mit Spitzbögen und Kreuzgewölben, einem Querschiff mit zwei Kapellen, einem Chor, der von zwei Sakristeien flankiert wird und mit einer Apsis mit flachem Kopfende abschließt. Die langen Schrägdächer sind aus Schiefer. Die Kirche zeichnet sich durch ihre beiden hohen Glockentürme mit achteckigen Turmspitzen aus, die über einen polygonalen Treppenturm zugänglich sind. Ihre Orgel und ihr Glockenspiel machen sie berühmt. Sehr schöne Glasmalereien.
  • Dokumentation