REVERIES

Rêveries

Kunst und Spektakel, Theater, Musik, Dinnershow, Theater Um Sully
  • Privilegierte Vorstellung, die von den Poeten des Prinzen im Theater des Schlosses von Sully moderiert wird.

  • Sie genießen Noten und Worte wie Kirschen. Wenn ihre Vorstellungswelten aufeinandertreffen, entsteht eine wellenförmige Initiation, die das Flüstern des Schönen skizziert. Die Poeten des Prinzen tragen die Tradition der Barden in sich und hören nicht auf, die Musik einer Partitur oder eines Textes zu erwecken: Ihre "Rêveries" sind herrlich ungewöhnlich.
    Jacques Lefranc studierte am Konservatorium von Dijon Oboe, Klavier und Dirigieren. Neben seiner Karriere als Musiker unterrichtet er Musik...
    Sie genießen Noten und Worte wie Kirschen. Wenn ihre Vorstellungswelten aufeinandertreffen, entsteht eine wellenförmige Initiation, die das Flüstern des Schönen skizziert. Die Poeten des Prinzen tragen die Tradition der Barden in sich und hören nicht auf, die Musik einer Partitur oder eines Textes zu erwecken: Ihre "Rêveries" sind herrlich ungewöhnlich.
    Jacques Lefranc studierte am Konservatorium von Dijon Oboe, Klavier und Dirigieren. Neben seiner Karriere als Musiker unterrichtet er Musik im Herzen von Collèges. Er ist Spezialist für Chorleitung in Klassik und Jazz.
    Laurent Paquelier ist ebenfalls Absolvent des Konservatoriums von Dijon, wo er Oboe, Kammermusik und Musikausbildung studierte. Weitergeben ist für ihn lebenswichtig, daher unterrichtet er an Musikschulen. Er ist auf die Leitung von Amateurbläserensembles spezialisiert.
    Adrien Marion studiert Musik am Konservatorium von Bourg-en-Bresse. Er vertiefte die Kunst der Querflöte am Konservatorium in Lyon und absolvierte zusätzlich einen mathematischen Studiengang. Auch er unterrichtet an Musikschulen und in verschiedenen Orchestern.
    Thomas Volatier hat eine Vorliebe für das Schauspiel, also wurde er natürlich Schauspieler, ein Beruf, den er nie aufgegeben hat. Die Begegnung mit Jean-Laurent Cochet und sein Kurs festigen sein Leben auf der Bühne. Als leidenschaftlicher Geschichtsliebhaber, der vor allem aus Burgund stammt, erweckt er Texte und Kulturerbestätten zum Leben.
    Nun sind sie alle vier wieder vereint, die Poeten des Prinzen, für ihre Rêveries d'un soir.

    Reservierung erforderlich!
  • Gesprochene Sprachen
Preise
Zahlungsart
  • Kreditkarte
  • Eurocard - Mastercard
  • Visa
  • Preise
  • Grundpreis
    30 €
Zeitplan
Zeitplan
  • der 17. Juli 2024 Um 21:00
Schließen