Leygonie

Exposition P. Leygonie, peintre figuratif hors normes

Kunst und Spektakel, Malerei, Austellung Um Le Creusot
Kostenlos
  • Monografische Ausstellung, die einen retrospektiven Einblick in seine verschiedenen Schaffensperioden bietet.

  • Die Ausstellung umfasst rund 60 Werke des Künstlers sowie bislang noch nie ausgestellte persönliche Gegenstände und Fotografien aus dem Besitz der Familie des Künstlers. Sie ist nach Themen gegliedert und widmet sich dem Werk eines Künstlers mit Wurzeln in Creusot, der nie behauptet hat, einer bestimmten Schule anzugehören, auch wenn Cézanne sein Lehrmeister war und seine Arbeit in Resonanz mit der von Nicolas de Staël steht, der die Unterscheidung zwischen Figuration und Abstraktion...
    Die Ausstellung umfasst rund 60 Werke des Künstlers sowie bislang noch nie ausgestellte persönliche Gegenstände und Fotografien aus dem Besitz der Familie des Künstlers. Sie ist nach Themen gegliedert und widmet sich dem Werk eines Künstlers mit Wurzeln in Creusot, der nie behauptet hat, einer bestimmten Schule anzugehören, auch wenn Cézanne sein Lehrmeister war und seine Arbeit in Resonanz mit der von Nicolas de Staël steht, der die Unterscheidung zwischen Figuration und Abstraktion umstößt.
    So bleibt Pierre Leygonie, auch wenn er manchmal an die Abstraktion grenzt, ein entschieden figurativer Künstler. Er transzendiert die Realität.
    Der Ausstellungsparcours beleuchtet das kürzlich zerstörte Mosaik, das er 1965 für das Gymnasium von Le Creusot (ehemaliger Standort Jaurès) entwarf, und zeichnet dann seine verschiedenen Schaffensperioden nach. Die erste Periode, in der er hauptsächlich Landschaften und Stillleben auf dem Motiv erkundet, die zweite, die sogenannte "rote Periode", ist durch seine Besessenheit von dieser Farbe und den weiblichen Körpern gekennzeichnet, die er mit seinen Messern "schnitzt" und die ihm die Bezeichnung "Maler des Glühens" einbringt.
    Schließlich die dritte Periode mit einer umjubelten, aber kraftvollen Rückkehr zu den bretonischen "Himmeln und Gestaden".
  • Preise
  • Kostenlos
Zeitplan
  • vom 1. Juli 2024
    bis zum 1. September 2024
  • vom 2. September 2024
    bis zum 18. Oktober 2024
  • vom 19. Oktober 2024
    bis zum 31. Oktober 2024
  • vom 2. November 2024
    bis zum 3. November 2024
  • Montag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Dienstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Mittwoch
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Donnerstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Freitag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Samstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Sonntag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 18:30
  • Montag
    14:00 - 17:30
  • Dienstag
    Geschlossen
    -
  • Mittwoch
    14:00 - 17:30
  • Donnerstag
    14:00 - 17:30
  • Freitag
    14:00 - 17:30
  • Samstag
    14:00 - 17:30
  • Sonntag
    14:00 - 17:30
  • Montag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Dienstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Mittwoch
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Donnerstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Freitag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Samstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Sonntag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Samstag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
  • Sonntag
    10:00 - 12:00
    14:00 - 17:30
Schließen