Epicentre. Périphérie, une projection performée

Musse, Kino, Literatur, Projektion Um Saint-Léger-sous-Beuvray
  • Performing Screening von Marie-Hélène Lafon und Claire Angelini auf der Grundlage ihres Buches und Films.

  • Eine Vorführung, die von Marie-Hélène Lafon und Claire Angelini auf der Grundlage ihres Buches Écrire serait l'épicentre du jour und des Films L'année où le temps est sorti de ses gonds (unveröffentlicht) aufgeführt wird.
    Die Sitzung in Bibracte geht auf die Entstehung und Herstellung dieser beiden vierhändigen Arbeiten ein. Es wird eine neue Form der Präsentation vorgeschlagen, eine Leseperformance der beiden Autorinnen, die von gezeichneten und gefilmten Ausschnitten begleitet wird, um...
    Eine Vorführung, die von Marie-Hélène Lafon und Claire Angelini auf der Grundlage ihres Buches Écrire serait l'épicentre du jour und des Films L'année où le temps est sorti de ses gonds (unveröffentlicht) aufgeführt wird.
    Die Sitzung in Bibracte geht auf die Entstehung und Herstellung dieser beiden vierhändigen Arbeiten ein. Es wird eine neue Form der Präsentation vorgeschlagen, eine Leseperformance der beiden Autorinnen, die von gezeichneten und gefilmten Ausschnitten begleitet wird, um einen einzigartigen Moment zu schaffen.

    Marie-Hélène Lafon ist eine französische Professorin und Schriftstellerin. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Literaturpreise, darunter der Prix Goncourt de la nouvelle (2016) und der Prix Renaudot (2020). Ihr Werk ist zum Teil dem Cantal gewidmet, aus dem sie stammt.

    Claire Angelini erforscht mithilfe von Installation, Film, Fotografie und Zeichnung die politischen Beziehungen zwischen Kunst und Geschichte.
  • Gesprochene Sprachen
Preise
Zahlungsart
  • Kreditkarten
  • Bank- und Postschecks
  • Chèques Vacances
  • Bargeld
  • Preise
  • Grundpreis
    Von 7 € bis zu 10 €
  • Ermäßigter Satz
  • Andere Preise
    Kostenlos
Zeitplan
Zeitplan
  • der 28. Juni 2024 von 20:30 bis 23:00
Schließen