80 ans de la Libération et du Souvenir des villages-martyrs

80ème anniversaire de la Libération et du souvenir des villages-martyrs en Morvan

Kultur und Tradition, Geschichte, Austellung, Projektion, Theater, Führung Um Saint-Brisson
Kostenlos
  • Während des Zweiten Weltkriegs ist der Morvan ein Zufluchtsort für viele gejagte und verfolgte Menschen...

  • Während des Zweiten Weltkriegs war der Morvan ein Zufluchtsort für viele Gejagte und Verfolgte. Das Waldmassiv war außerdem ein bevorzugtes Gebiet für die Ansiedlung von Maquis, Gruppen von Kämpfern, die sich ab 1943 in den Wäldern versteckten.

    Die Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 führte zu einer Mobilisierung der Maquis und zu einem Zustrom von Kämpfern.

    Im Sommer 1944 gab es im Morvan etwa 10 000 Maquis-Kämpfer. Ihre Guerillaaktionen (Sabotage, Hinterhalte usw.)...
    Während des Zweiten Weltkriegs war der Morvan ein Zufluchtsort für viele Gejagte und Verfolgte. Das Waldmassiv war außerdem ein bevorzugtes Gebiet für die Ansiedlung von Maquis, Gruppen von Kämpfern, die sich ab 1943 in den Wäldern versteckten.

    Die Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 führte zu einer Mobilisierung der Maquis und zu einem Zustrom von Kämpfern.

    Im Sommer 1944 gab es im Morvan etwa 10 000 Maquis-Kämpfer. Ihre Guerillaaktionen (Sabotage, Hinterhalte usw.) trugen zur Befreiung des Gebiets bei, indem sie den Feind bedrängten und so den deutschen Rückzug bremsten. Die Repression durch die deutsche Armee, die von den Vichy-Truppen unterstützt wurde, war jedoch gewaltig. Der Morvan zahlt einen hohen Preis, mit zahlreichen Opfern und mehreren Märtyrerdörfern.

    Während dieser Sommersaison finden im Morvan zahlreiche Veranstaltungen statt, die dieser Geschichte gedenken und sie erklären.

    Diese Feiern sind Teil des Bestrebens, den heutigen und zukünftigen Generationen die Folgen von Kriegen, die oft durch Hass und Ablehnung des Anderen motiviert sind, zu vermitteln und sie dafür zu sensibilisieren. Sie zeugen auch von der Kraft und dem Engagement dieser französischen und ausländischen Männer und Frauen, die für die Verteidigung der Werte von Freiheit und Toleranz gekämpft haben.
  • Preise
  • Kostenlos
Zeitplan
Zeitplan
  • der 16. Juni 2024
  • vom 25. Juni 2024 bis zum 26. Juni 2024
  • vom 28. Juni 2024 bis zum 29. Juni 2024
  • vom 8. Juli 2024 bis zum 8. August 2024
  • der 1. September 2024
  • vom 14. September 2024 bis zum 15. September 2024
  • vom 21. September 2024 bis zum 22. September 2024
Schließen